GHL Mitras LX 6100-HV (Meerwasser)

GHL Mitras LX 6100-HV (Meerwasser)
Bild vergrößern

699,90 EUR

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: Versand innerhalb 3-5 Werktagen

Art.Nr.: 1461
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Homepage zu diesem Artikel.

GHL Mitras LX 6100-HV (Meerwasser)

Farbvariante bei Bestellung mit angeben!!!

LED-Hängeleuchte Mitras LX 6000-Serie

Die neue LED-Leuchten von GHL:
Lichtleistung, Energieeffizienz und Ausstattung setzen Maßstäbe

Modernste Technologie ermöglicht Ihnen bisher nie dagewesene Möglichkeiten:

  • In weiten Grenzen einstellbares Lichtspektrum
  • Erhältlich mit 3 unterschiedlichen LED-Kombinationen (LX 6000, LX 6100 und LX 6100 HV)
  • Sehr feine Dimmabstufungen durch True Dimming Technology (TM by Linear Technology)
  • 2,4 GHz Funkmodul integriert
  • Ultrakompaktes Design: 72 LEDs in nur 40 mm x 180 mm x 340 mm kleiner Leuchte
MitrasLX6100silverwhite_400x189
MitrasLX6100silver_400x189
MitrasLX6100black_400x189

Die bisher vorab veröffentlichten Leistungsdaten konnten sogar noch übertroffen werden!

  • Mit 66 oder 72 High-Power-LEDs in 8 bzw. 9 Farben können Sie das Lichtspektrum (Bereich ca. 380 nm - 700 nm) und die Lichtleistung exakt nach Ihren Wünschen einstellen. Geben Sie Ihren Pflanzen, Fischen oder Korallen das Licht das sie benötigen!
  • Die Einstellungen können mit einem PC oder über das Bedienteil vorgenommen werden.
  • Die Leuchten können als eigenständige Geräte oder in Abhängigkeit von anderen GHL-Leuchten oder einem ProfiLux Aquariencomputer betrieben werden.
  • Über das eingebaute 2,4 GHz Funkmodul können Lampen, ProfiLux und PC kommunizieren. Die Leuchten können dadurch bei Spezialeffekten (z.B. Gewitter oder Wolken) synchronisiert werden.
  • 4 leise Lüfter und ein innovatives Kühlkörperdesign sorgen für einen sicheren Betrieb und eine maximale Lichtausbeute bei hoher Energieeffizienz.
  • Sparen Sie ca. 50% an Energiekosten im Vergleich zu konventioneller Beleuchtungstechnik.

Es sind 3 Gehäuse-Farbvarianten erhältlich:

  • Silber metallic
  • Schwarz
  • Front weiß, Korpus Silber metallic

Einsatzbereich der Mitras LX 6000-Serie

Mitras LX 6000 und 6100 wurden als Hängeleuchten für offene Aquarien konzipiert. Sie dürfen nicht in einem geschlossenen Aquarium unterhalb einer Abdeckung verwendet werden.

Für geschlossene Aquarien empfehlen wir unsere Leuchtbalken für Leuchtstoffröhren oder unsere LED-Leuchtbalken (verfügbar ab Herbst 2012).

Stellen Sie mit 8 oder 9 Farb-Kanälen das Lichtspektrum so ein wie Sie möchten

nachfolgende Beispiel-Diagramme zeigen die relative spektrale Strahlungsleistung

Colorpeaks

Farb-Peaks

Weiß und Königsblau aus, sonstige LEDs zwischen 50% und 100%.

(Mitras LX 6100 HV)

All100

Maximal

Alle LEDs 100%.

(Mitras LX 6100 HV)

LX6000_All

Maximal

Alle LEDs 100%.

(Mitras LX 6000)

B50+NW100+CW100

Weiß

Neutralweiß und Kaltweiß 100%, Blau 50%, sonstige LEDs aus.

(Mitras LX 6100 HV)

LX6000_B50+NW100+CW100

Weiß

Neutralweiß und Kaltweiß 100%, Blau 50%, sonstige LEDs aus.

(Mitras LX 6000)

RB100+B100+CW100+NW100

Blau-weiß

Königsblau, Blau, Kaltweiß und Neutralweiß auf 100%, sonstige LEDs aus.

(Mitras LX 6100 HV)

HV100+RB100+B100

Tiefblau

Hyperviolett, Königsblau und Blau 100%, sonstige LEDs aus.

(Mitras LX 6100 HV)

Bedienung

  • Das grafische Display zeigt übersichtlich die aktuellen Betriebszustände an. Mit den hinterleuchteten kapazitiven Tasten können leicht Einstellungen vorgenommen oder Spezialeffekte, wie z.B. ein Gewitter, gestartet werden.
  • Mitras kann über USB oder 2,4 GHz-Funk  mit einem PC verbunden werden. Die komfortable PC-Software GHL Control Center zur Bedienung der Leuchte ist kostenlos erhältlich.

Funktionen

Alle 9 LED-Kanäle sind getrennt in bis zu 3000 Stufen dimmbar. Neben dem variablen Lichtspektrum sind eine Vielzahl von Funktionen realisierbar:

  • Sonnenaufgang (“Ost-nach-West”-Simulation über mehrere Leuchten möglich)
  • Wolkensimulation (auch „gleitend“ über mehrere Leuchten)
  • Gewittersimulation
  • Mondphasen
  • Regentage

High Power LED

  • 66 (72 bei Mitras LX 6100 HV) High Power LEDs sorgen für eine überragende Lichtperformance.
  • Lebensdauer der LEDs gemäß Hersteller ca. 50000 Stunden.
  • Wir verwenden selektierte LEDs von Cree und Osram der neuesten Generation, die genaue LED-Bestückung finden Sie in der Tabelle weiter oben.
  • Die LEDs werden bewusst nicht mit dem maximal möglichen Strom betrieben, da dies die LED-Lebensdauer und Energieeffizienz deutlich reduziert. Es ist wesentlich effizienter mehr LEDs bei reduzierter Leistung zu verwenden.
  • Sie können zwischen 2 Betriebsarten wählen: High Output Mode (maximale Lichtleistung) und High Efficiency Mode (gute Lichtleistung bei hoher Effizienz).

Ausstattung

Zusätzlich bietet Mitras:

  • Aktive Kühlung durch 4 leise temperaturgeregelte Lüfter und passive Kühlung durch großzügig dimensionierten Aluminium-Kühlkörper
  • Steigt trotz maximaler Kühlung die Temperatur in der Leuchte weiter an, z.B. bedingt durch eine erhöhte Umgebungstemperatur, wird die Helligkeit langsam und kontinuierlich reduziert.
  • Die Elektronik und die LEDs werden somit stets unter optimalen Bedingungen betrieben.
  • Komplettes Aufhängeset bestehend aus Seilhaltern mit Höhenverstellern und Stahlseilen
  • Jede Leuchte wird mit einem effizienten Weitbereichsnetzteil (90 V - 264 V) geliefert, Schutzart IP 67, mit allen relevanten Prüfabzeichen (u.a. CE, TÜV, UR)
  • 6 einzeln austauschbare LED-Cluster mit optimaler Farbmischung und gleichmäßiger Ausleuchtung
  • Optional 6 einzeln austauschbare Hyperviolett (HV) - LEDs (425 nm)
  • Schneller 32 Bit ARM-Mikrocontroller mit Leistungsreserven für zukünftige Software-Erweiterungen.
  • Speziell beschichtete Hochleistungs-Reflektoren mit einem Reflexionsgrad von 99% bringen das Licht auch in die Tiefe, daher gibt es keine unnötigen Streuverluste des Lichtes zur Seite. Zusätzlich wird das Licht leicht diffus zurückgestrahlt was einen homogenen und natürlichen Lichteindruck schafft, das ist gerade bei der Mischung verschiedenfarbiger LEDs sehr wichtig.
  • Die Schutzscheibe ist aus einem extrem lichtdurchlässigem Kunststoff welches auch für Solarien eingesetzt wird. Die Lichtdurchlässigkeit beträgt mindestens 92% über das gesamte sichtbare Farbspektrum.

Verschiedene Einsatzmöglichkeiten

Dank der integrierten Steuerung und des eingebauten Funkmoduls kann jede Leuchte auf unterschiedliche Weise eingesetzt werden.

  • Als eigenständige Leuchte
  • Als Master-Leuchte - steuert eine oder mehrere andere Mitras-Leuchten
  • Als Slave-Leuchte - wird von einem Master (andere Mitras oder ProfiLux) gesteuert
    Zur Ansteuerung durch einen ProfiLux Computer wird das ProfiLux Wireless Interface benötigt (gehört nicht zum Lieferumfang).
PAR-VerteilungRef1

Technische Daten

Leuchten Betriebsmodus

Max. Leistungsaufnahme

Empfohlen für Wassermenge

Ausleuchtung

Lichtleistung vergleichbar mit

High Efficiency Mode bei 100 %

120 W

max. 220 liter

Wassertiefe ca. 70 cm
Bodenfläche ca. 75 cm x 50 cm

HQI 250 W

High Output Mode bei 100%

190 W

max. 300 liter

Wassertiefe ca. 80 cm
Bodenfläche ca. 80 cm x 53 cm

HQI 340 W

 

Leuchte

Netzteil

Abmessungen (h x b x l)

40 mm x 180 mm x 340 mm

40 mm x 68 mm x 245 mm

Gewicht

2,4 kg

1,3 kg

Kabellängen

ca. 3 m zu Netzteil

ca. 2  m für Netzanschluss

Umgebungsbedingungen im Betrieb

max. 40°C, max. rel. Luftfeuchte 80% nicht kondensierend

max. 50°C, max. rel. Luftfeuchte 90% nicht kondensierend

Alle Angaben beziehen sich auf durchschnittliche Kennwerte und können wegen Bauteiltoleranzen und aufgrund von Umgebungsbedingungen  abweichen.

PAR-Messung im High Output Mode

Sie suchen nach einer wirklich hellen LED-Hängeleuchte?

Dann ist Ihre Wahl klar - Mitras!

Das Foto auf der rechten Seite wurde während der Messe Interzoo 2012 aufgenommen. GHL zeigte die ersten Modelle der Mitras - die Besucher sahen eine bemerkenswerte Lichtausbeute und natürliche Farben bei gleichzeitig hoher Energieeffizienz. Jeder Besucher bekam eine Sonnenbrille geschenkt, nur für den Fall ...
Vielen Dank an Andrew und sein Team für die Zusendung dieses Schnappschusses!

Übrigens: Für das gezeigte Becken sind keine 4 Mitras notwendig, die hatten wir nur zu Demonstrationszwecken, je nach Beckentiefe und Besatz reichen 2-3 Leuchten. Berechnen Sie Ihren Bedarf anhand der technischen Daten weiter unten.

SunglassesForMitras_500x241

Betrieb der Mitras mit ca. 65% der maximalen Leistung

Das Netzgerät und die Leuchte werden im Betrieb warm und müssen so installiert werden dass jederzeit eine ausreichende Wärmeabfuhr gewährleistet

 

Typ

Einstellbereich Farbtemperatur

Mittlere Farbtemperatur

Optimiert für

LED-Kombination

Mitras LX 6000

1000 K - 18000 K

6800 K

Süßwasser

8 getrennt dimmbare Farben:
12 x Cree XP-E blue, 12 x Cree XT-E cool white, 6 x Cree XT-E royal blue, 12 x Cree XT-E neutral white, 6 x Osram Oslon SSL true green, 6 x Osram Oslon SSL yellow, 6 x Osram Oslon SSL red, 6 x Osram Oslon SSL hyperred

Mitras LX 6100

1000 K - 18000 K

8600 K

Meerwasser

8 getrennt dimmbare Farben:
12 x Cree XP-E blue, 12 x Cree XT-E cool white, 12 x Cree XT-E royal blue, 6 x Cree XT-E neutral white, 6 x Osram Oslon SSL true green, 6 x Osram Oslon SSL yellow, 6 x Osram Oslon SSL red, 6 x Osram Oslon SSL hyperred

Mitras LX 6100 HV

1000 K - 24000 K

9200 K

Meerwasser

9 getrennt dimmbare Farben:
12 x Cree XP-E blue, 12 x Cree XT-E cool white, 12 x Cree XT-E royal blue, 6 x Cree XT-E neutral white, 6 x Osram Oslon SSL true green, 6 x Osram Oslon SSL yellow, 6 x Osram Oslon SSL red, 6 x Osram Oslon SSL hyperred, 6 x hyper violet 425 nm

Varianten von LED-Kombinationen

Um ein optimales Beleuchtungsergebnis erreichen zu können ist eine auf den Einsatzzweck abgestimmte LED-Kombination erforderlich. Durch die Verwendung mehrerer LED-Farben ist zwar grundsätzlich eine Farbanpassung in weiten Grenzen möglich, dennoch sollten die LEDs so gewählt werden, dass die mittlere Farbtemperatur bestmöglichst passt. GHL bietet daher 3 unterschiedliche LED-Kombinationen an.

Lichtverteilung

Eine homogene Ausleuchtung ist genauso wichtig wie eine hohe Lichtleistung. Unsere Ingenieure haben die bestmögliche Anordnung der LEDs und Form der Reflektoren mittels aufwändiger Computer-Simulationen und Praxistests ermittelt. Um eine optimale Beleuchtung zu ermöglichen wurden die LEDs in 2 x 3 gleichmäßig verteilten Clustern angeordnet, in jedem Cluster wurden die LEDs so eng wie möglich platziert. Dabei wurden die Cluster so weit wie möglich an den Rand der Leuchte gebracht. Die Ergebnisse überzeugen:

  • Ideale Mischung der einzelnen LED-Farben, das Licht hat im Aquarium keine störenden Farb-Spots
  • Gleichmäßige Ausleuchtung über eine große Fläche
  • Effiziente Wärmeabfuhr über den Kühlkörper
MitrasBottom1

Mitras Ansicht von unten (aus CAD)

Diesen Artikel haben wir am Freitag, 05. April 2013 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Kundengruppe


Kundengruppe: Gast

Hersteller Info

Hersteller

Parse Time: 0.247s